supplementcoach
Newsletter Newsletter
 

Körperfett verbrennen - aktuelle Supplementberatung

2012-02-28 09:40 von Karsten Theobald (0 Kommentare)

Hallo xxxxxx,

schön von Dir zu hören... Dein Ziel bessere Ausdauer zu erreichen und Körperfett zu reduzieren ist relativ leicht umzusetzen, wenn Du ein wenig Disziplin mit einbringen kannst. Dazu ist es zunächst notwendig, dass Du die Ernährung ein wenig umstellst, in dem Du folgendes Körperfett reduzierendes Ernährungs-Schema für Dich umsetzt:

1. Nur 3 Mahlzeiten täglich

2. KEINE Zwischenmahlzeiten

3. Abstand zwischen diesen Hauptmahlzeiten min. 5 Stunden

4. Aufteilung der Nährstoffe folgendermaßen:

- Frühstück: Kohlenhydratreich und proteinreiche Kost ( Brot + Geflügelwurst, Magerschinken usw...)

- Mittagessen: Kohlenhydratreich und proteinreich ( Kartoffeln + Mageres Schnitzel, Putensteak, Salat, Gemüse usw...)

- Abendessen: Proteinreich + gute Fettsäuren ( Steak, Schnitzel, Braten, Würstchen, Pute, Hähnchen... + Salat/Gemüse mit guten Ölen wie Olivenöl, Weizenkeimöl, Hanfsamenöl, ...)

5. 3 x Wöchentlich Ausdauersport für mindestens 30 Minuten mit einem Puls von 130 - 145 Schlägen pro Minute durchgehend + Aufwärmen und Abwärmen. Damit aktivierst Du eine sehr starke Verbrennung von Körperfett.

Das sollte Deinen Stoffwechsel auf jeden Fall zügig umstellen, so dass Du ab mittags kaum noch Insulin ausschüttest, welches für Gewichtszunahme vorwiegend verantwortlich ist.

Ganz wichtig ist auch, dass Du Dich bei den Mahlzeiten auch wirklich satt isst und keine Zwischenmahlzeiten zu Dir nimmst.

Du musst also nicht hungern, sondern einfach Deine normale Nahrung etwas neu über den Tag anordnen und etwas Disziplin in diese Maßnahme hineinlegen, um Dein Körperfett nachhaltig zu reduzieren.

Je mehr Sport Du machen kannst, umso besser - aber notwendig sind schon die 3 x 30 Minuten mit 130-145 bps in der Woche, um den Stoffwechsel anzukurbeln.

Du kannst das ganze forcieren, in dem Du vor jeder Mahlzeit einen Proteinshake trinkst, der erstens vorsättigt und zweitens dazu beiträgt, dass die Nährstoffe ganz sicher nicht in Körperfett umgewandelt werden.

Außerdem kannst Du einen Fatburner nehmen, der Deine Körperfett-Verbrennung stark ankurbelt ( z.B. Fat Flame von Power Star Food ). Damit hast Du den Tag über schon grundlegend eine etwas erhöhte Fettstoffwechselaktivierung. Vor Deinem Ausdauertraining kannst Du auch Carnitin supplementieren, welches die Fette zu der arbeitenden Muskulatur transportiert, um Energie bereitzustellen. Das schont Deine Muskulatur, fördert die Fettverbrennung und bewahrt vor einem Ausbrennen.

 

Hier ein paar Links zu den Körperfett - Reduktions - Supplements:

Fat Flame - Fettstoffwechselaktivator

L-Carnitin - Fett-Transmitter bei Ausdauertraining

Protein - Muskelerhalt und Fettblocker

 

Solltest Du noch Fragen haben, stehe ich Dir gerne zur Verfügung.

Ganz herzliche Grüße

Karsten

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

*
*
Bitte rechnen Sie 2 plus 4.*