supplementcoach
Newsletter Newsletter
 

Kampfsport und Muskelaufbau - Supplements? Macht das Sinn?

2012-01-17 07:38 von Karsten Theobald (0 Kommentare)

Leistungssteigerung im Kampfsport mit Hilfe von Supplements

Die moderne Ernährungsmedizin kann mittlerweile eindeutig belegen, daß eine gezielte Zufuhr von Nährstoffen über die täglichen Mahlzeiten, oder durch Nahrungsergänzungen,  außerordentliche Auswirkungen auf die Leistung eines Kampfsport - Athleten haben.
Den meisten ambitionierten Kampfsportlern war schon klar, daß die Makronährstoffe (Proteine, Kohlenhydrate, Fette) sich auf die Körperzusammensetzung auswirken. Das bedeutet, daß die täglichen Lebensmittel neben dem Kampfsport - Training und der Genetik entscheidend sind, ob Sie fett und übergewichtig, muskulös oder dürr sind. Dies ist aber wie gesagt den meisten Kampfsportlern unter Ihnen sicher geläufig.
Was allerdings kaum bekannt ist und erst in den letzten Jahren durch Studien von Ernährungswissenschaftlern ans Tageslicht gelangte ist die Tatsache, daß gerade die Mikronährstoffe extreme leistungssteigernde und ernährungsphysiologisch relevante Eigenschaften aufweisen. Wir sind im Bereich der Supplementierung nachweislich an einem Punkt angelangt, an dem auch der leistungsorentierte Kampfsport betreibende Athlet kaum mehr umhin kommt, gezielt Supplements einzusetzen, um sich in die Weltspitze des Kampfsports hochzuarbeiten.

In Teil 2 zeige ich, in wie fern Supplement - Nährstoffe wie Beta Alanin, EAA ( essentielle Aminosäuren ) und Kreatin zur Leistungssteigerung eines Kampfsportlers beitragen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

*
*
Was ist die Summe aus 6 und 1?*